Samstag, 23. August 2014

Ballonrock #2

Nachdem mir mein vorheriger Ballonrock so leicht von der Hand ging folgte gleich ein zweiter. Kann man schließlich immer gebrauchen und kann man im Winter auch prima mit Leggins/Strumpfhose tragen.

Der Stoff, wie auch der vorherige, ist ein dünner Kordstoff, der seit laaaaaangem Teil meiner Stoffsammlung ist. Auch diesen Stoff habe ich irgendwann mal günstig auf dem Stoffmarkt erstanden.
Das Bündchen ist ein Stück eines Rollkragen-Langarmshirts welches ich schon einige Jahre nicht mehr getragen habe. So erfüllt es wenigstens wieder einen Zweck. Ich hoffe es leiert nicht so schnell aus..
Da die Breite des Shirts leider nicht ausreichend war für den Stretch-Saum habe ich einen Tunnel eingenäht und ein Gummiband eingezogen. Rein optisch finde ich es weniger schön als einen Jersey Abschluss, aber farblich passte mir das in diesem Fall ganz gut. Aber es kitzelt in den Kniekehlen beim Gehen.
Naja, man kann schließlich nicht alles haben ;-)

Achso, die S-förmige Linie wird durch die Spiegel verursacht!



Ich wünsche noch ein wunderschönes - hier verregnetes, aber macht nix, weil es gibt noch genug Stoff - Wochenende!!

Verlinkt: SewingSaSu

Donnerstag, 21. August 2014

Knallig in den Herbst

Schon lange hatte ich ein Stück kiwigrünen Cordstoff vom letzten Stoffmarkt herumliegen, der noch darauf wartete in einen Rock verwandelt zu werden. Letzte Nacht wurde er dann fertig: Tadaaaa..

Mein erster selbstgenähter Ballonrock :D























Die Tragefotos hat mein Freund gegen Mitternacht gemacht.. so sehen sie leider auch aus. Naja, das üben wir nochmal ;-)
Auch habe ich bei diesem Projekt zum allerersten Mal mit Jersey gearbeitet - und in Konsequenz einen Rollschneider auf meine Shopping Liste gesetzt.. für einen ersten Versuch hat das aber relativ gut geklappt und ich liebe diesen Rock jetzt schon sehr!!! Diese Farbe... einfach herrlich ;-)

So, und nun zum Rums damit. Und andere Projekte bewundern.

Dienstag, 19. August 2014

Gläserne Küchenhelfer

Nach den upgecycleten Aufbewahrungsgläsern für Nähutensilien mit Tierfiguren sind diese kleinen Helferlein keine aufregende Neuheit. Trotzdem sende ich sie zum Creadienstag, da sie mir gute Dienste leisten :)


Diese Gläser stammen glaube ich von Wiener Würstchen und bewahren jetzt lose Kleinigkeiten wie Nüsse, Sesam oder braunen Zucker auf. Dinge also, die mir früher oder später immer aus dem Küchenschrank entgegen purzel, weil ich die Tüte mal wieder nicht ordentlich verschlossen habe..
So kann mir das nicht mehr passieren!
Die Deckel habe ich mit Sprühlack eingefärbt und mit goldener Acrylfarbe und Stempeln zusätzlich verziert. Auf eine Beschriftung der Gläser habe ich verzichtet, denn man sieht ja was drin ist..


So, und jetzt vom Wohnzimmer Teppich schnell wieder in die Küche.

Einen schönen Creadienstag euch allen!!!

Donnerstag, 14. August 2014

Laptophülle selbst gestaltet

Lange war ich auf der Suche nach einer Hülle für meinen Laptop. Gefallen hat mir keine und zu teuer fand ich sie auch..wenn sie einem sowieso nicht gefällt! Also musste/durfte ich selber ran :)
Mittlerweile trage ich sie schon gut 1,5 Jahre mit mir herum und ich erfreue mich immer wieder an ihr.


Als Grundstoff habe ich einen dicken Filz gewählt - natürlich in einem schönen Grünton! 
Zur Verzierung habe ich jeweils einen Streifen Web- und Satinband aufgeklebt. Jawohl, geklebt und zwar mit Saumband zum Aufbügeln. Hat super geklappt! Hält auch gut und es gab keine zusätzlichen Nähte. Da dies noch eins meiner allerersten Näh-Werke war und ich absolut davon überzeugt war, dass man diesen dicken Filzstoff auf keinen Fall mit der Maschine nähen kann (hah! Gott sei Dank habe ich mittlerweile dazu gelernt ;-)) habe ich das gute Stück komplett mit der Hand genäht. Inklusive Klettband! Nie wieder!!


Im Grunde ist es ein langes Rechteck, so breit wie mein Laptop und zwei mal so lang + Klappe.
Eigentlich ganz einfach, günstig wars auch und ich bin super happy :) Vermutlich ist es sogar mein allerliebstes DIY Teil..

Verlinkt: RUMS

Dienstag, 12. August 2014

Oma hat Geburtstag

..und das muss natürlich bestrickt werden ;-)
Also habe ich mich an meinen ersten - und vermutlich auch letzten - Lace-Schal gewagt.

Hier einmal im Ganzen noch vor dem Vernähen, Waschen und Spannen:

Und im Detail:


Als Vorlage diente das Modell Sky aus dem Buch "Lace stricken für Einsteiger". Bei der Wolle handelt es sich um Super-Kid Mohair in einem Fliederton -> ihre Lieblingsfarbe.
Da ich als kleiner Freigeist so meine Probleme hatte mit dem einhalten des Strickmusters (Maschen zählen - wer macht denn sowas ;-)) ging es mir nicht besonders leicht von der Hand.. aber ich finde das Ergebnis kann sich, trotz kleinerer Unebenheiten, sehen lassen und ich hoffe Oma freut sich!

Verlinkt: creadienstag 


Donnerstag, 7. August 2014

Kampf dem Plastikbeutel

Mit Korb und Stoffbeuteln bewaffnet einkaufen zu gehen gehört für mich einfach dazu um der Plastikflut in Form von Einkaufstüten zumindest ansatzweise zu entgehen. Was mich immer geärgert hat ist, dass Obst und Gemüse meist doch einen dieser instabilen Plastikbeutel brauchen wenn man nicht Hände voller Tomaten einzeln zur Kasse tragen will. Im Supermarkt..ok. Die machen das halt so. Besonders grotesk und wiedersprüchlich finde ich es, wenn ich auf dem Wochenmarkt einkaufe - was ich sehr gerne und häufig tue - und selbst Stände mit dem Prädikat Bioland ihre Produkte alle einzeln in Plastikbeutel verpacken. Das passt für mich einfach überhaupt nicht zusammen. Und um dem ein für alle mal vorzubeugen bin ich dem Beispiel von "Tee & Kekse" gefolgt und habe aus Tüll wiederverwendbare Beutel für meine Obst- und Gemüse Einkäufe genäht.

 

Aus einem halben Meter Tüll habe ich 4 Beutel in etwas kleiner als DinA4 herausbekommen.
Und das ging so:
- gewünschtes Format zuschneiden
- oben einen Tunnel nähen
- übrige Seiten zusammensteppen
- Band durchziehen
Fertig!!

Das ging sehr schnell und der Tüll ließ sich auch prima nähen! Da ich gerade keine geeigneten Bänder da hatte musste ich zunächst mit Geschenkband vorlieb nehmen. Spätestens zum ersten Waschen muss ich mir wohl was anderes überlegen.. aber bis dahin funktioniert das hervorragend!!! Und ich muss mich beim Einkaufen nicht mehr soviel ärgern ;-)

Verlinkt: RUMS